Kürrenberg
Kürrenberg
Wandererimpression

Ein Bouleplatz für Kürrenberg

Französische Lebensart in der Eifel

Der Sportverein Kürrenberg hat in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein Kürrenberg und interessierten Kürrenbergern in den letzten Wochen in Eigenleistung einen Bouleplatz für Kürrenberg gebaut. Die Materialkosten sponserte RWE Vor Ort.

"Ohne die Unterstützung so vieler Helfer und RWE hätten wir ein solch umfangreiches Projekt nicht stemmen können", ist sich Ortsvorsteher Stenner sicher und freut sich: "Wir haben damit eine weitere Attraktion für unseren Stadtteil."

Der Platz ist ab sofort bespielbar. Nur mit den Aussenanlagen muss noch vorsichtig umgegangen werden, damit der frisch gesäte Rasensamen auch ordentlich wachsen kann.

In den nächsten Wochen sollen dann noch Bänke und eventuell eine kleine Hütte dazukommen, um das Boule-Vergnügen zu komplettieren.

Haupt-Initiator und begeisterter Boulespieler Dieter Boes freut sich sehr über das gelungene Werk: "Ich hätte gar nicht gedacht, dass es so viele Boule-Freunde in Kürrenberg gibt", resümiert er stolz nach Abschluss der Arbeiten. Er hoffe, dass der Platz nun auch pfleglich behandelt werde. Für die Holzstämme, die als Umrandung dienen schweißt Boes noch Spezial-Halterungen, mit denen in den nächsten Wochen die Stämme vor andauernder Feuchtigkeit geschützt werden.

Für die Möblierung rund um den Boule-Platz werden noch Spender gesucht. Wer gerne das Projekt unterstützen möchte, kann sich beim Ortsvorsteher Siegmar Stenner melden.

Jede Hilfe ist herzlich willkommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verkehrsverein Kürrenberg ev

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.